Pumpen

Fernverwaltung von Pumpen

Als einzelne Sachanlagen sind Pumpen nicht immer preisintensiv genug, um engagiertes Zustands- und Betriebsmanagement zu gewährleisten. Jedoch können die Informationen über ein defektes Bauteil, die Leistung und den Durchsatz, die sich jeweils als kritischer Teil eines Prozesses verstehen, äußerst wertvoll sein.

Beim Sammeln von Informationen von Pumpen stellen Vibrations- und Temperatursensoren sowie Messungen des Energieverbrauchs die üblichsten Technologien dar. Das Miteinbeziehen von Durchflussmessern und Thermometern kann die Erkenntnis über den Durchsatz und Prozess erweitern, und somit zu einem umfassenderen Bild einer Sachanlage beitragen. Eingebettete Intelligenz ermöglicht weitere Schritte:

  • lokale Interfaces
  • eingebettete Algorithmen
  • und mehr

Die Vorteile umfassen das Identifizieren von defekten Komponenten, das Verhindern ungeplanter Ausfallzeit und kostspieliger Störungen im Verlauf des Prozesses. Durch präventive Wartung sparen unsere Kunden Kosten, optimieren Ersatzteilmanagement und behalten im Allgemeinen einen Überblick über kritische Anlagenteile und Prozesse.

Kontakt:

Janne-Pekka Karttunen
E-Mail : janne-pekka.karttunen (at) distence.fi
Tel : +358 400 938 267

Kontakt
Menü